bodenlose regenwürmer [ein etwas holpriges, weil rückenmarksgedicht]

Februar 14, 2014

kaum dass es regnet

schießen sie wie regenwürmer aus

ihren gedankenlöchern

populisten / regen sich und reden

wirr: ’sie fühlten sie beschnitten‘

und beschneiden sich selbst

und zeigen deutlich (demonstrare)

wie beschnitten sie sich fühlen:

seht, uns fehlt der halt

der boden der tatsachen wird uns genommen

wir werden unserer natürlichen heimat beraubt

unserer natürlichen körper unserer natürlichen

identität

beraubte sind wir

unserer natürlichen ordnung

unserer gesetze der natur

all das wird uns genommen

all das dürfen wir nicht zulassen

all das müssen wir verhindern

es nimmt ein böses ende sonst

ihnen wird der boden nicht genommen

genommen haben sie sich selbst

ihr unterleibchen / beschnitten (demonstrare)

nur keine angst:

regenwürmer können sich regenerieren

[kriechen zurück in ihre gedankengänge

und warten auf regen]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: