tschakademiker

November 20, 2013

tja nun.

status: studienabschluss. keine exmatrikulationsfeier. nichts. gibt es sowas überhaupt in deutschland? ist auch nicht wichtig. hätte eh nicht dran teilgenommen. das zeugnis wurde mir zugesandt. wie eine rechnung. das war’s nun. 7 1/2 jahre. letzter magisterjahrgang.

jetzt heißt es tun, was zu tun bleibt. ein paar jahre leben sind auszufüllen. klingt gar nicht schlecht.

dann geht das träumen wieder los: promovieren? ans theater? schreiben und nebenbei irgendwas? fähigkeiten habe ich ein paar. es gilt, sie einsetzen zu können. ich will nicht nehmen, was ich kriegen, sondern geben, was ich geben kann. und immer kann ich auch edv-kenntnisse ankreuzen. oder bühnenmusik – könnte ich auch ankreuzen. arbeit mit kindern. oder offene ohren. offene augen. [anm. der red:gemeint sind nicht die echten ohren und augen. hobbys: lesen, reitenlassen (manuell), schwimmen.

ja, schwimmen geht gut. der umstand „kein land“ macht einen zum virtuosen. \o/

aber: der körper kehrt langsam wieder zurück. und nie war kacken so schön wie nach der allerletzten prüfung.

und nun: lasst uns frohoo und munter sein.

an dieser stelle möchte ich mich auch noch einmal bei allen bedanken, die mir bis zum abschluss zur seite gestanden haben, ja, ohne die ich es womöglich nicht und vor allem nicht so gut hinbekommen hätte. denn: der abschluss ist wirklich gut. mit jeder höheren bildungsstufe eine wesentliche verbesserung. (was hieße das für eine mögliche promotion???)

ich danke Euch! Ihr seid toll. ich bleibe Euch. es geht weiter…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: