geschichtemachzerrissen

Oktober 3, 2011

wahrlich, ich sage euch:

schreiben ist eine taschenspielerangelegenheit. sind besonderes. beklagt werden nur die zu großen oder zu kleinen taschen. in den einen verliert man sich. in den anderen klemmt es. daneben nichts besonderes. der satzgraben ist nicht. ist flach. ist trocken. höchstens sommerhitzenfeucht.  höchstens klamm. hört ihr, wie ich gähne. ab und an verwechselt man die stumpfen perlen in der tasche mit dem ohdasfühltsichgutan.

dieses schreiben ist nun nicht. kein kopftext. rückenmarksprosa. wischwasch. nichts anständiges. denn wir wissen alle: schriftstellersein ist luxus. ist nichts nützliches. nichts tugendhaftes. feierabendverschoben. verschroben. scheibenschreiben. weltscheiben. und wir wissen doch alle: die erde ist rund. und satt. wir brauchen keine zeit. wir brauchen keinen kopf. wir haben ihn, um uns daran zu erinnern, ihn rechtzeitig zu verlieren. verlierer bist du, wenn du ihn nicht verlierst. zeit haben nur die schweine. sie schreiben und sagen, es sei notwendig, sei ihnen ein inneres bedürfnis. anliegen. dann stehen sie da und wühlen gemütlich in ihren taschen.

von allen schreibenden sind die lyriker die größten versager. vers-sager. nennen wir sie spinner. das macht es einfacher. spinner spinner spinner. lebenstrottel. falsche freunde. immer fauxpas. le faux pas. glauben, sie seien helden, weil sie worten den gewohntenmund verbieten. sie sagen, sie lieben wörter, sie hassen sie. ihnen ist kein korsett eng genug, um die wörter zu quälen. und wenn sich die lyriker an ihnen vergangen haben, dann schmeißen sie sie uns vor die füße und bellen, schaut sie euch an, eure gemeinplätze. ihr habt sie nicht verstanden, wir waren gezwungen, sie zu misshandeln. wir waren überrascht, wie beugsam manche wörter waren, aber wir haben sie bis aufs blut gequält.

 lyriker sind die größten versager, denn sie sind sadisten. sie brauchen unseren schutz nicht. sadisten sind sie. wahrlich, ich sage euch:

Ich will ihm die Nas ins Arschloch prügeln. Ich will – da Kerl, sauf, der Mann muss saufen, ich wollt die Welt wär Schnaps, Schnaps.

 

schreibst du? bremse, du? wo wären wir, wo könnten wir sein, würdest du aufhören, zu schreiben. zu denken. denken hält dich nur bei verstand. und der verstand zersetzt dich. und bist du ein schwein, ein sadist, dann zersetzt du uns gleich mit. bremsenschweinperversling du. weltzerstörer. machst dich an mich ran wie eine hure. erschleichst dir meine zuneigung. ich stehe nur da und liebe dich. hasse dich. weil du mir die sprache nahmst, dich dann an den nächsten liebtest. weil ich nur noch die sprache hatte, die mich sprachlos hielt in deinen händen. kostet ja nichts. nix. nix. ich habe die kraft nicht, dir gesualdo zu sein, dir woyzeck zu sein. du erbsenfüttererprinzessin.

wahrlich ich sage dir:

Tristis est anima mea usque ad mortem

hast mir alles genommen. hastig hast du gerissen. gerissen. nichts zurückgelassen außer gedächtnis, außer erinnerungen. mich verraten. mich. ich weiß nicht mehr, was sagen? was sind die worte. was ist das wahrlich, was sage ich dir? was ist mein kreuz.  will ich von vorn beginnen? anfang und ende teilen sich nur beutemenschen. wo ist da leben. ich möchte weinen luftholen weinen lachen bluten mir bleibtkeinezeitfürzwischenraummirbleitdasherzichweißnichtwassagenwassagennichtsnichtwonur

bleibtwowie…shfheiafphwf

 —-

Tristis est anima mea usque ad mortem:
sustinete hic et vigilate mecum.
Nunc videbitis turbam quæ circumdabit me.
Vos fugam capietis, et ego vadam immolari pro vobis.

 

Meine Seele ist betrübt bis an den Tod.
Bleibt hier und wacht mit mir.
Nun werdet ihr die Menge sehen, die mich umgeben wird.
Ihr aber werdet die Flucht ergreifen, und ich werde gehen,
um für euch geopfert zu werden.

http://www.youtube.com/watch?v=JZAs9LjJAHU

zitate:

georg büchner

matthäus 26:38

gesualdo? (ach, ist das kompliziert)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: