vielleicht*

Februar 9, 2011

‚Für einen Keks ist man nie zu alt!‘
Sie rührt dir Diese Frau dir deinen
Koffeinfreien um / träufelt Süßstoff hinein und
dippt mit gewohnter Hand einen Selbstgebackenen
einen ohne Zucker wie Sie sagt in den Kaffee
‚Das beißt sich besser dann! Das lässt sich besser kauen!‘

du sitzt derweil und wartest und
lauschst ihrer liebe
so schwer sind deine ohren
lauschst und nickst und
schweigst deine hände auf dem schoß
auf deinem nachthemd
am lebensabend geht man früh zu bett!

du weißt
dir bleiben worte noch
die du nicht kennst
die dir nicht schmecken
Irgendwer hat sie dir auf die zunge gelegt
vielleicht zu süß und kaffeeweich und
liebe

 

*falls es jemandem bekannt vorkommen sollte: dieses gedicht entwendete ich meiner vergammelnden myspace-seite

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: